WeMoDa

Webmontag in Darmstadt: „Macht!“

Am 22. Mai fand im Carree in Darmstadt der 4. Webmontag statt. Aber was ist so ein Webmontag überhaupt und lohnt sich ein Besuch?

von Leonie K.

Hightech-Unternehmen, Start-ups, Agenturen und natürlich unser Mediencampus – Darmstadt ist ein starker Web- und IT-Standort. Mittlerweile vernetzen Webmontage in vielen Städten die lokale Webszene. Auch in Darmstadt geht die Veranstaltungsreihe bereits in die vierte Runde. Vor und auf der Bühne treffen sich Unternehmer, Gründer, Nerds, und alle, die an Medienthemen interessiert sind. Wer es nicht schafft, vor Ort dabei zu sein: kein Problem. Das Event kann man online über Livestream verfolgen. Schön für Studenten und Kleinverdiener: Der Eintritt zum Webmontag ist dank der Sponsoren frei.

Hinter dem Webmontag steht ein Team aus der Darmstädter Agentur- und Kreativszene, das sich seit April 2015 als gemeinnütziger Verein für Netzkultur Digitale Darmstadt e.V. organisiert. Zu den Mitgliedern zählen unter anderem die Online-Kommunikatoren von quäntchen + glück, die Experten für Web-Technologie von ion2s, die Designer von Schumacher, sowie die Filmproduzenten von Vollbild Audiovisuell und viele mehr.

 

Macht!

 

Dieses Mal fand der Webmontag unter dem Motto „Macht!“ statt. Der doppeldeutige Titel wurde bewusst gewählt. Einerseits geht es um die Macht, Mensch und Kultur im Web zu beeinflussen. „Macht!“ soll aber auch als Aufruf verstanden werden, etwas zu machen und nicht nur zuzuschauen. Denn egal, wo es Probleme im Netz gibt, man sollte diese anpacken und gemeinsam versuchen, sie zu lösen.


 

Der #WeMoDa

 

Pünktlich um 19 Uhr werden die neugierigen Gäste begrüßt. Von Anna und René, die die Moderation des Abends übernehmen. Es geht los mit Karolin Schwarz. Sie setzt sich mit ihrer Hoaxmap gegen Fake News im Netz zur Wehr. „Die Hoaxmap ist aus dem Wunsch entstanden, eine Ordnung in die Vielzahl gestreuter Gerüchte zu bringen“, sagt Karolin, während im Hintergrund die Startseite der Website aufploppt. Eine Deutschlandkarte mit vielen kleinen Markern ist zu sehen. Jede der Markierungen steht für eine Fake News. Das Projekt entlarvt Gerüchte und informiert schnellstmöglich über fehlerhafte Berichterstattung. Nach der Vorstellung wird Karolin mit lautem Applaus von der Bühne verabschiedet.

Ein weiterer Gastvortrag, „die Macht der Sprache“, kommt von Martin Haase. Er zeigt in seinem Blog Neusprech auf, wie wichtig Sprache ist und welche Macht sie auf uns hat.

Nach einer Pause mit kühlen Getränken und kreativen Medienmenschen geht es dann weiter mit Wolfgang Wopperer-Beholz und seinem Vortrag „Machen, statt reden mit Save Democracy“. Mit dem Projekt möchte er gemeinsam mit seinem Team Menschen zum Mitmachen animieren: Für eine starke, offene und lebendige Demokratie.

Den Abschluss macht René Walter von Nerdcore, der in seinem Vortrag zeigt, wie viel Macht das Internet über uns Menschen hat und was aktuell im Netz vor sich geht.

 

Fazit

 

Gegen 22 Uhr geht das Event mit Applaus und vielen „Dankeschöns“ zu Ende. Für mich ist klar: Wer interessiert ist an Medienthemen und sich gerne mit anderen Kreativen vernetzt und austauscht, ist auf dem Webmontag bestens aufgehoben und sollte den nächsten Termin nicht verpassen. Ein Tipp für Menschen, die „irgendwas mit Medien“ studieren und nach Inspirationen für eine Abschlussarbeit oder ähnliches suchen: Auch hierfür ist die Veranstaltung absolut geeignet.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 




Auch auf Social Medianer:

  • Wenn sich Stars schön schummelnWenn sich Stars schön schummeln Flacher Bauch, durchtrainierte Beine und eine schlanke Taille? Wenn sich Stars mit Photoshop schön schummeln, geht das oft gewaltig schief. von Nina Kuhl Vor ein paar Wochen haben […]
  • Ein Interview mit Fräulein PinterestEin Interview mit Fräulein PinterestWir, die Social Medianer, haben ein Interview mit Fräulein Pinterest geführt. Wie sie antworten würde, wenn sie eine Person wäre, erfahrt ihr im nachfolgenden Beitrag. von Julia […]
  • Selbstversuch: Eine Woche ohne Facebook – Teil 2Selbstversuch: Eine Woche ohne Facebook – Teil 2Wie sich die zweite Hälfte meiner Facebook-freien Woche angefühlt hat und was sich geändert hat. von Julia Roß   Tag 4 ohne Facebook   Heute morgen hatte ich weder […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*